Aktuell: Grundbesitzer müssen aufgrund einer Gesetzesänderung im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2022 eine Erklärung zum Grundsteuermessbetrag bei ihrem Finanzamt einreichen. Gerne unterstützen wir sie.

Viele Betreiber von Prostitutionsstätten sind auf der Suche nach adäquaten Objekten. Die Bauaufsichtsbehörden erteilen oftmals keine Genehmigung. Das Bundesverwaltungsgericht hat jüngst eine Kehrtwendung in seiner Rechtsauffassung vollzogen. Baurechtlich erschließen sich nun neue Perspektiven und Möglichkeiten. Gerne beraten und vertreten wir sie gegenüber den Bauaufsichtsbehörden und Ordnungsämtern bei der Erteilung einer Erlaubnis nach dem ProstSchG.

Unsere Steuerberatung umfasst nahezu alle relevanten Bereiche wie Finanzbuchhaltung, Gehaltsabrechnungen, Erstellungen von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen sowie Betreuung bei Betriebs-
prüfungen und Rechtsbehelfen.

Als eine der wenigen Kanzleien in Deutschland können wir umfassend im Bereich des Prostitutionsrechts bzw. Prostituiertenschutzgesetzes beraten und unterstützen.

Ihr kompetenter Partner in Sachen Steuerstrafrecht

„Mit unserem Team können wir ein breites Spektrum an anwaltlichen und steuerrechtlichen Dienstleistungen anbieten. So können wir Einzelpersonen und mittelständische Betriebe und Dienstleister in nahezu all ihren rechtlichen Belangen beraten und betreuen.“